subfig Wiki .:. goLaTeX - Mein LaTeX-Forum


goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum

goLaTeX.de - Wiki
 


subfig

Das subfig-Paket ermöglicht die Einfügung mehrerer Bilder in einer Gleitumgebung.

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Erklärung

Syntax:

\usepackage{subfig}

Oftmals sollen mehrere Bilder oder Tabellen direkt zusammen im Dokument eingefügt werden. Dabei vereinfacht es die Positionierung, Betitelung und Labelerstellung der einzelnen "Unterbilder" bzw "Untertabellen" in einer figure oder table Umgebung. Dies ist auch möglich wenn sich die Objekte über mehrere Seiten erstrecken. Dabei benötigt das subfig-Paket das caption-Paket. Dies wird allerdings bereits intern durch das subfig-Paket geladen.

[bearbeiten] Optionen

Name der Option Default-Wert Typ

lofdepth6
lotdepth6
listofformat




subrefformat




listofindent
listofnumwidth
farskip
captionskip
topadjust
nearskip

1
1
[subparens]




[subsimple]




3.8em
2.5em
10pt
4pt
0pt
0pt

<number>
<number>
empty
simple
parens
subsimple
subparens
empty
simple
parens
subsimple
subparens
<length>
<length>
<length>
<length>
<length>
<length>

[bearbeiten] Beispiel

\documentclass{scrbook}
\usepackage[ansinew]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{subfig}
 
\begin{document}
 
\begin{figure}[ht]
   \centering
      %\subfloat[CAPTION]{BILDERCODE}\qquad
      \subfloat[Bild 1]{\rule{3cm}{2cm}}\qquad
      \subfloat[Bild 2]{\rule{3cm}{2cm}}\qquad
      \subfloat[Bild 3]{\rule{3cm}{2cm}}
   \caption[Titel des Bildes]{Titel des Bildes}
\end{figure}
 
\end{document}

Bei diesem Beispiel wurden die eigentlichen Bilder durch den \rule Befehl ersetzt. Dies ermöglicht ein direktes kopieren und kompilieren des Codes. Die durch den \rule Befehl erzeugten schwarzen Rechtecke simulieren die Bilder.

[bearbeiten] Verwandte Pakete

Support for sub-captions (Bestandteil von Axel Sommefeldt's caption-Paketsammlung)

[bearbeiten] Links

CTAN-subfig




Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2015 goLaTeX.de