Wichtige Netzdokumente Wiki .:. goLaTeX - Mein LaTeX-Forum


goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum

goLaTeX.de - Wiki
 


Wichtige Netzdokumente

Es gibt im Netz eine ganze Reihe an mehr oder weniger wichtiger Dokumente zu LaTeX. Diese können in unterschiedliche Kategorien eingeteilt werden Viele der unten aufgeführten Dokumente sind auch in den großen TeX-Distributionen enthalten und müssen somit nicht heruntergeladen werden. Sie können mit texdoc geöffnet werden.

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] FAQs

"Frequently asked questions" - auf Deutsch: Oft gestellte Fragen - sind Sammlungen von Fragen, die nicht nur bei Anfängern immer wieder auftauchen. Zu jeder Frage gibt es natürlich auch eine Antwort, anderenfalls wäre die Sammlung ja auch sinnlos.

  • Deutsche TeX-FAQ: Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von Fragen und Antworten auf Deutsch, die von DANTE-Mitgliedern über Jahre zusammengetragen wurden. Die Sammlung geht auf die sehr viel ältere De-TeX-FAQ zurück. Nachdem diese über Jahre nicht gepflegt wurde, wurde sie in die neue Wiki-Form gebracht und seither wieder weiter entwickelt. An einigen Stellen macht sich das Alter allerdings noch bemerkbar, indem Bezug auf nicht mehr aktuelle Pakete genommen wird, oder Bezüge zu neueren Paketen und Lösungen fehlen.
  • UK-FAQ: Hierbei handelt es sich um eine interaktive Sammlung von Fragen und Antworten auf Englisch. Diese wird seit Jahren von Robin Fairbairns aktiv gepflegt. Es ist jedoch zu beachten, dass sich die Antworten ggf. an englischen Gepflogenheiten orientieren.
  • Minimalbeispiel: Hier handelt es sich nicht um eine FAQ im klassischen Sinne. Es wird nämlich letztlich nur eine Frage beantwortet: Wozu vollständige Minimalbeispiele gut sind, und wie man sie erstellt.

[bearbeiten] Kurzanleitungen für Anfänger und Wiedereinsteiger

Kurzanleitungen fassen auf wenigen Seiten die wichtigsten Informationen zusammen. Sie richten sich an LaTeX-Einsteiger oder aber an Leute, die LaTeX einige Jahre lang nicht verwendet haben und ihr Wissen deshalb auffrischen wollen. Sie vermitteln in erster Linie Grundwissen. Tiefergehendes Wissen ist den ausführlicheren Anleitungen vorbehalten.

  • Das LaTeX 2ε Sündenregister (l2tabu): Immer wieder kommt es vor, dass Einsteiger von gut meindenen Bekannten mit Dokumenten oder Dokumentrümpfen konfrontiert werden. Leider sind in diesen sogenannten "Vorlagen" häufig veraltete oder ungünstige Pakete und Einstellungen und leider auch immer wieder kritische Fehler zu finden. Die häufigsten dieser "Sünden" sind in l2tabu zusammengefasst und erläutert. Natürlich fehlt es auch nicht an entsprechenden Lösungen. texdoc l2tabu
  • LaTeX 2ε-Kurzbeschreibung (l2kurz): Dies ist die klassische LaTeX-Kurzeinführung. Die wichtigsten Anweisungen zum Aufbau einfacher Dokumente werden kurz und knapp erklärt. Für Leute, die nur mal eben in LaTeX hineinschnuppern wollen, ist dies durchaus ausreichend. Es wird allerdings nur LaTeX kurz erklärt. Fragen nach dem richtigen Editor und andere plattformabhängige Fragen sind bewusst ausgespart. Dieses Dokument wird auch mit den meisten TeX-Systemen ausgeliefert. Die englische Version ist allerdings auf einem aktuelleren Stand. texdoc lshort bzw. texdoc lshort-en
  • LaTeX 2ε for authors (usrguide): Die englische Einführung in LaTeX vom LaTeX-Team. Hauptaugenmerk ist dabei auf Dinge gelegt, die sich aus Anwendersicht seit LaTeX 2.09 geändert haben. Trotzdem ist dies auch eine Fundgrube für Anwender, die LaTeX 2.09 nie kennen gelernt haben. Dieses Dokument ist im Quelltext zwingender Bestandteil von LaTeX-Distributionen. texdoc usrguide
  • The Comprehensive LaTeX Symbol List (symbols-a4): Eine Übersicht über fast 5000 Symbole aus allen Bereichen des Lebens und der Wissenschaft, die über verschiedene Pakete zur Verfügung stehen. Selbstverständlich ist jeweils angegeben, welches Paket das jeweilige Symbol über welche Anweisung zur Verfügung stellt. texdoc symbols Es gibt mittlerweile auch einen schönen Webdienst bei dem man gesuchte Symbole mit der Maus malen kann woraufhin diese erkannt werden und der entsprechende LaTeX Befehl angezeigt wird.
  • The LaTeX Font Catalogue: Eine gut sortierte Übersicht über freie Fonts, zu denen auch LaTeX-Einbindungen existieren. Für diese Fonts existieren in der Regel Pakete für TeX Live oder MiKTeX, die auch die Font-Dateien selbst enthalten. In einigen Fällen benötigt man für die Installation unter TeX Live getnonfreefonts oder muss die Fonts manuell installieren.

[bearbeiten] Ausführlichere Anleitungen für Anfänger

Die ausführlicheren Anleitungen gehen über den Inhalt der Kurzanleitungen für Anfänger und Wiedereinsteiger hinaus. Sie können die Form eines Skripts oder Buchs, aber auch die Form eines Tutoriums haben.

  • Simon Beckers LaTeX Skript: Dieses Skript ist an der Fachhochschule Wiesbaden als Begleitmaterial zu einem LaTeX-Tutorium entstanden und richtet sich an angehende Ingenieure. Dementsprechend konzentriert es sich auf Dinge, die man zum Schreiben einer Arbeit an einer Fachhochschule oder einer Universität benötigt. Dinge, wie Grafikeinbindung, BibTeX/biblatex, Glossare etc. werden darin aber nur sehr kurz oder teilweise gar nicht behandelt. Dennoch vermittelt das Skript sehr viel mehr Wissen als die üblichen Kurzanleitungen. Leider ist dieses Skript nicht mehr unter dem angegebenen Link zu finden!
  • LaTeX - eine Einführung und ein bisschen mehr ...: LaTeX-Einführung der Fernuni Hagen von Manuela Jürgens, neu Aufgelegt von Thomas Feuerstack, bietet auf über Hundert Seiten eine schöne Einführung in LaTeX, in der auch fortgeschrittene Themen behandelt werden. Dieses Skript ist die Fortführung des allseits bekannten Skripts der Autorin, ist aber im Gegensatz zu dem Skript von 1995 bzw. 2000 halbwegs auf dem neuesten Stand. Warum aber auch hier immer noch der Umgang mit Tabulatoren gelehrt wird, bleibt ein Rätsel.
  • LaTeX for Complete Novices: Eine recht umfassende Einführung in LaTeX in englischer Sprache. Dabei hält sich der Autor nicht erst lange mit den Standardklassen auf, sondern verwendet recht konsequent die wesentlich flexibleren KOMA-Script-Klassen und setzt Pakte sinnvoll ein. Allerdings kann es dabei natürlich nicht alle Aspekte von KOMA-Script oder den gezeigten Paketen erklären. Schließlich soll in LaTeX eingeführt werden und nicht LaTeX oder irgendwelche Klassen und Pakete allumfassend abgehandelt werden. Deshalb sollte man von Fall zu Fall auch in der jeweiligen Anleitung nachlesen.

[bearbeiten] Anleitungen für fortgeschrittene Anwender

Zum Thema Mathematik in LaTeX-Dokumenten gibt es einen eigenen Wiki-Eintrag.

  • LaTeX 2ε font selection (fntguide): Die englische Dokumentation des Font-Einbindungs-und-Auswahl-Systems von LaTeX. Dieses Dokument ist im Quelltext zwingender Bestandteil von LaTeX-Distributionen.texdoc fntguide
  • LaTeX 2ε for class and package writers (clsguide): Die wichtigsten Anweisungen für Klassen- und Paketautoren werden hier erklärt. Es soll die erste Anlaufstelle für Klassen- und Paketautoren sein. Dinge wie die Verwendung von docstrip, ltxdoc.cls oder doc.sty werden hier jedoch nicht erklärt. Es ist eine erforderliche aber keine hinreichende Literatur für Paket- und Klassenautoren. Dieses Dokument ist im Quelltext zwingender Bestandteil von LaTeX-Distributionen. texdoc clsguide
  • Satz von Tabellen (tabsatz): Ein Vortrag von Axel Reichert, der sich ausführlich mit dem Satz von Tabellen beschäftigt. Dabei werden sowohl typografische Fragen als auch Fragen der Umsetzung mit LaTeX behandelt.
  • The LaTeX2e Source (source2e): Die dokumentierten Quellen des LaTeX-Kerns. Dieses Dokument ist in weiten Strecken nur für erfahrene LaTeX-Anwender zu verstehen. Allerdings gibt es darin auch Anleitungen zu einzelnen Befehlen, Umgebungen, Längen usw., die auch für jeden fortgeschrittenen Anwender mit guten Englischkenntnissen verständlich sind. texdoc source2e
  • TeX by Topic: Dieses Buch von Victor Eijkhout, das ursprünglich von Addison-Wesley verlegt wurde, ist inzwischen zum Download freigegeben. Es ist eine sehr gute Alternative »The TeXbook« von Knuth. Wie das Buch von Knuth auch behandelt es die TeX-Grundlagen ist jedoch komplett anders aufgebaut und oftmals leichter zu verstehen. Dafür beleuchtet es die Algorithmen von TeX weniger gründlich, bleibt also an manchen Stellen an der Oberfläche. Für fortgeschrittene LaTeX-Anwender, die mit anderen Programmiersprachen und Paradigmen weniger vertraut sind, ist es gerade deshalb oftmals deutlich leichter zu verstehen und damit ein guter Einstieg in die Tiefen von TeX. texdoc texbytopic

[bearbeiten] Informationsquellen

Neben den Dokumenten im klassischen Sinn gibt es weitere Informationsquellen, die natürlich letztlich ebenfalls Dokumente enthalten.

  • CTAN: The Comprehensive TeX Archive Network ist das primäre Servernetzwerk mit Informationen und Paketen rund um TeX.
  • KOMA-Script Documentation Project: Hier gibt es wissenswertes zu KOMA-Script, das nicht in der Anleitung steht. Neben zusätzlichen Erklärungen und einem eigenen Forum gibt es auch Downloads rund um KOMA-Script. Der KOMA-Script-Autor unterhält hier auch eine Art Tagebuch und informiert über neue Releases und bekannte Fehler und Probleme in der aktuellen Release.
  • MiKTeX: Hier gibt es wissenswertes zu MiKTeX. Neben einer Downloadmöglichkeit für MiKTeX selbst gibt es eine Paketübersicht, die Anwenderanleitung, ein Anwenderforum, Neuigkeiten und vieles mehr.

[bearbeiten] Paketübersichten

Es gibt im Netz inzwischen tatsächlich mehr als eine Übersicht über verfügbare (La)TeX-Pakete. Siehe dazu auch den Bereich Kurzanleitungen für Anfänger und Wiedereinsteiger.

  • The TeX Catalogue: Graham Williams pflegt seit Jahren eine Übersicht über alle (ihm) bekannten Pakete im Bereich TeX und LaTeX. Neben der alphabetisch geordneten Liste gibt es auch eine thematische Einordnung der Pakete. Äußerst nützlich für alle, die ein Paket für einen bestimmten Zweck suchen, aber nicht wissen, wie das Paket heißt.
  • Pakete auf CTAN: Eine alphabetisch sortierte Übersicht über alle von CTAN bereitgestellte Pakete.
  • Fonts für TeX: Walter Schmidt bietet auf diesen Seiten eine Übersicht über die von ihm erstellten Font-Einbindungen für LaTeX. Da es sich in erster Linie um Einbindungen für kommerzielle Fonts handelt, werden die Fonts selbst hier nicht angeboten. Lediglich die Einbindungen stehen zum Download zur Verfügung.
  • Bitstream Fonts for TeX/LaTeX: Michael Gährken bietet auf diesen Seiten eine Übersicht über die von ihm bereitgestellten Font-Einbindungen für Fonts aus dem Hause Bitstream.



Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2015 goLaTeX.de